In unseren vier Biogasanlagen produzieren wir mit 6 Blockheizkraftwerken Strom und Wärme.
Die erzeugte Strommenge reicht aus, um ca. 4.000 Vier-Personen-Haushalte ganzjährig mit Elektroenergie zu versorgen.
 

Als Rohstoffe setzen wir in allen Anlagen Gülle aus unserer Tierproduktion ein, weiterhin nachwachsende Rohstoffe, minderwertiges Getreide, Zuckerrüben und landwirtschaftsspezifische Reststoffe.

 
Mit der entstehenden Abwärme heizen wir Stallanlagen und Produktionshallen, die Sanitär- und Büroräume. Wir nutzen die Wärme zur Warmwasseraufbereitung und zur Trocknung von Getreide. In Preititz werden Einfamilienhäuser und eine Gärtnerei mit Wärme versorgt.
 
Der Gärprozess selbst entzieht den Substraten vor allem den Kohlenstoff. Die nährstoffreichen Gärreste werden, so wie Gülle, als wertvolle Wirtschaftdünger auf unsere Felder ausgebracht.
 
Preititz1BHKW NiederkainaGaerbehaelter BAGBHKW Oberfoe